Wir schweifen ab #32 – Kurz Und Knapp

Sie haben gespottet. Es regnete Häme. „Die können nicht kurz!“ „Ja, sind ja ganz sexy, aber Laberbacken!“ Wir strafen sie Lügen. Mit unserer kürzesten Folge ever. Die einhergeht mit einer der kürzesten Einleitungen, die auf dieser Seite je verfasst wurden. Nicht einhergehen jedoch tut sie mit einem Mangel an Indie-Neuheiten. Einen so überzeugenden Indie-Angriff auf euer Portemonnaie wie in Episode 32 von „Wir schweifen ab“ hatten wir lange nicht mehr zu bieten, dank unerwarteter Hits wie Hand of Fate, erwarteter Hits wie Ori and The Blind Forest, Emo-Teenage-Angst-Querelen in Life Is Strange – Episode 1, Tiefenentspannung in Gravity Ghost, Lachkrämpfe in Gang Beasts und und und.

Wie schafft man bei so viel Input eine so kurze Folge? Tja, wir haben uns auch gewundert.

Die neue Folge könnt ihr euch wie gewohnt direkt in unserem Player anhören, sie alternativ aber auch herunterladen oder über iTunes abonnieren. Apropos iTunes: Über dortige Bewertungen oder gar Rezensionen würden wir uns außerordentlich freuen. Und über Wortmeldungen hier in den Kommentaren ja sowieso. Danke!

Disclaimer: Der obige Text enthält eine harmlose Lüge. Wer sie findet, darf sie behalten!

Play

Download: Wir schweifen ab #32 – Kurz Und Knapp (Torrent)

  • 00:00:18 – Le Einleitung: So kurz – ihr werdet sie kaum merken!
  • 00:03:31The Talos Principle Reprise – Ihr müsst das echt spielen!
  • 00:10:38Grow Home – Weit mehr als nur ein witziges Wortspiel
  • 00:23:44Gang Beasts – Early Access Gelatine Royal Rumble Chaos
  • 00:32:36Screencheat – Irgendwie besser als wir es vermutet hätten
  • 00:40:46Hand of Fate – Wer hat Batman in mein Kartenspiel gepackt?
  • 00:53:30 – Abschweifen Nr. 1: Hearthstone bringt Philipp fast zum Zahlen
  • 00:56:31Gravity Ghost – Tiefenentspannter Hippie-Orbit-Plattformer
  • 01:09:00 – Abschweifen Nr. 2: Machete podcastet nicht
  • 01:11:58Tristoy – Coop-only Plattformer mit leichten Schwächen
  • 01:25:37White Night – Atmosphärischer Grusel in Schwarzweiß
  • 01:48:08Shiftlings – Zu zweit gleich noch mal so witzig
  • 02:01:40Tormentum – Dark Sorrow – Philipp seine düstere Vergangenheit
  • 02:17:27Blackhole – Knackiger, storylastiger Puzzleplattformer
  • 02:35:01Life Is Strange – Ep. 1 – Mystery-Teenage-Angst von Dontnod
  • 03:02:23Ori and the Blind Forest – Liebe auf den ersten Blick
  • 03:25:37 – Verabschweifung + Philipp redet jetzt nicht(!) über den N3DS XL

Flattr this!

This entry was posted in Podcast. Bookmark the permalink.

8 Responses to Wir schweifen ab #32 – Kurz Und Knapp

  1. H__Fox says:

    Bin zwar noch nicht ganz durch, aber da ihr so lieb darum gebettelt habt gibt es jetzt schon einen Kommentar!

    Machete Kills hab ich auch noch im Regal liegen, werden den wohl oder übel die nächsten Tage gucken müssen…

    @Philipp Du hast ja bald Osterferien, dann hast du auch bestimmt Zeit für einen kleinen Indie- Tietel namens Monster Hunter auf dem 3DS, würde auch mal mit dir spielen…

  2. egal says:

    Toll, dass die neue Folge da ist. Schade, dass sie leider so furchtbar kurz geworden ist :(, bei der langen Wartezeit muss da doch mehr drin sein 😛 . Freue mich aber trotzdem auf den Abend, wenn ich anfangen kann sie zu hören :).

    PS: Obiger Kommentar enthält tatsächlich keine Lüge, ich würde nämlich auch gerne 6 Stunden lange Podcasts von euch hören. Oder 20h, oder 100 oder… Aber immerhin seid ihr ja auf dem richtigen Weg, also immer weiter so!

  3. Jensen says:

    Moin Junkens,

    da will ich doch auch mal fröhlich mitkommentieren. Ich bin erstmal drauf reingefallen und habe mit nur noch 10 Minuten-Folgen gerechnet 😉

    Dann dachte ich kurz, ich wär raus, weil ich nur ein Gamepad habe. Oder zählen Konsolen-Gamepads auch? Gerettet hat mich in jedem Fall, dass ich mal Resident Evil gespielt habe, wenn auch nur Teil 4 und 5, die anderen fand ich immer unsteuerbar (heißt Tanksteuerung, wie ich neulich gelernt hab).
    Den ersten Machete fand ich super, Machete Kills habe ich nach einer Stunde oder so ausgemacht. Da hat Bernd schon Recht (war doch Bernd?), das wirkt alles so kalkuliert. Oh, jetzt hatten wir mit dem ersten Teil einigen Erfolg, jetzt machen wir mal das, was die Leute erwarten könnten! Aber vielleicht bin ich da auch eigen, zweite Teile finde ich selten gut.

    Dann bin ich jetzt gerade mal dabei, Brothers nachzuholen, ist wirklich ein Klassespiel! Habt Ihr vorher die Achievements angesehen? Ohne vorher zu gucken, wäre ich z.B. nicht auf die Idee gekommen, die Hasen schön spielen zu lassen :-) Höre mir gerade noch mal Euren Podcast an, ich dachte, das schwarze Schaf könnte man zusammen mit den Hasen erledigen. Vielleicht versuche ichs ja auch noch mal…

    BTW, wie viele Spiele habt Ihr verdammt noch eins in Eurer Steam-Bibliothek? Also Du, Bernd, der feine Herr Lehrer antwortet ja nie 😛

    Danke Euch beiden für einen weiteren erhabenen Podcast!

    • Bernd says:

      Konsolen-Gamepads müssen zählen, sonst bin ich auch raus :)
      Was die Steam-Bibliothek angeht: Ich kenne da jemanden, der ungefähr ALLE Spiele auf Steam zu besitzen scheint und mit mir netterweise Family-Sharing betreibt…

  4. Harle says:

    Jahrelang habe ich tagtäglich nachgeschaut, ob endlich Folge 32 online ist und nun war es vor ein paar Tagen endlich soweit! Wie prima, wie schön, und jetzt habe ich auch endlich Gelegenheit, sie anzuhören.

    Ich war sehr erstaunt, wie gut ihr Hand of Fate beschrieben habt. Ich hatte mir ein Gameplay-Video/LP auf YouTube angeschaut und war danach genauso schlau wie vorher, weil netterweise über alle Kommentare des Kuttenträgers drübergeredet wurde.

    Und jetzt weiterhören und mich darüber freuen, dass mal über Machete gesprochen wurde

    • Bernd says:

      Ich kann an dieser Stelle nur immer wieder empfehlen, sich entweder den RSS-Feed oder den Podcast in einem entsprechenden Podcast-Player zu abonnieren. Spart dir ne Menge F5-Drückerei 😀

      • Harle says:

        Da fehlt dann aber das Entdeckergefühl, das Gefühl, den Schatz eigenständig geborgen zu haben! Deswegen such ich auch lieber eine Viertelstunde im Laden nach etwas, als einen der Verkäufer zu fragen 😉